Wer liebt sie nicht, die Schokowaffeln?

Selbst gebacken mit allerlei Zutaten wie, Weißmehl, Eier, Milch, Rohrzucker, Ahornsirup, Staubzucker, Marzipan und Butter. Oder die Schokowaffeln aus dem Supermarkt mit Zucker, Weizenmehl, pflanzliche Fette (Palmfett), Haselnussmark, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Milchzucker, Butterreinfett, fettarmes Kakaopulver, Emulgator (Sojalecithine), Karamellzuckersirup, Hühnereigelbpulver, Salz, Backtriebmittel etc.

Ich habe sie auch geliebt, diese Schokowaffeln. Erst als ich immer dicker und fetter geworden bin, 30 Kilo Übergewicht hatte und wegen rd. 1 Dutzend verschiedener Krankheiten regelmäßig zum Arzt musste, habe ich darüber nachgedacht, ob ich vielleicht auch am Rezept der Schokowaffeln etwas ändern kann.

Dies wurde mir erst bewusst, als ich über die Ursachen von Krankheiten recherchierte und das Buch Essen ohne Nebenwirkungen schrieb. Schokowaffeln, die mit Eis, gezuckerter Schokosauce, Schlagobers, gezuckerter Vanillesoße und Puderzucker serviert werden, sind die klassischen Zellen-Killer-Bomben und können keine Lebensenergie liefern.

Die meisten Zutaten dieser Schokowaffeln sind ernährungsphysiologisch wertlose Zutaten, deren Nährstoffe nicht im Organismus zur Energieerzeugung genutzt werden können. Sie lagern sich in den Zellen ab, verdrängen lebensnotwenigen Wasserstoff und Sauerstoff aus den Zellen und machen den Körper im Laufe der Zeit müde und krank.

Mit diesem Wissen war meine Liebe zu diesen Schokowaffel von heute auf morgen verschwunden; ich vermisse sie nicht mehr im Geringsten.

Nun gibt es nämlich eine Alternative zu diesen Schokowaffeln.

Diese Alternative heißt UFO Burger.

Eine Waffel- Schoko Spezialität – 2 knusprige Waffeln und dazwischen eine süße Schokolade Reiscrispie Mischung ohne Zucker, Guarana, Taurin und etwas Koffein machen diese Schokowaffeln zu einem kleinen feinen, aber lang andauernden Energieschub; wenn man so will könnte man auch sagen: “Ein Energiedrink zum Knabbern”!

Gesüßt wurden diese Schokowaffeln mit natürlichen Kokosblütenzucker und Erythrit. Erythrit sieht aus wie Zucker, wird jedoch durch die Fermentierung von Früchten gewonnen. Es ist 10 Mal so teuer wie normaler Industriezucker und hat keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel im menschlichen Organismus; Erythrit ist auch für Diabetiker geeignet.